Vergebung meinen Schuldnern, na dann: Fröhliche Weihnachten

Nelson Mandela 2007

Am fünften Tag diesen Monats ist der südafrikanische Staatsbürger Nelson Mandela im Alter von 95 Jahren gestorben. Er hat in seinem langen Leben mehr kennengelernt, mehr bewirkt und mehr verändert, als man sich für ein Einziges erwarten darf. Für das Land und Alle, die diesem verbunden sind so wie ich beispielsweise, stellt dieser Tag eine Zäsur dar, jedoch keinen Grund, an Weihnachten Trübsal zu blasen.

An dieser Stelle soll keine huldigende Abhandlung des Lebens und Wirkens Mandelas folgen. Ich möchte lediglich einen Umstand hervorheben, der mich besonders beeindruckt und der mir Hoffnung gibt. Mich, der als Teenager keine Früchte mit dem „Cape“-Aufkleber kaufte aus Solidarität mit der Anti-Apartheid-Bewegung. Mich, der 1995 gleich nach dem weitgehend gewaltlosen Umbruch seine erste Fernreise in die neue Republik Südafrika unternahm und damit Land und Leuten verfiel. Dieser Umstand ist die Kraft, die ein Mensch, die ein Traum haben kann.

Nelson Mandela hat die Kraft gehabt, jahrzehntelange Haft auf der Gefängnisinsel Robben Island zu überstehen, die Kraft, seinen Traum von einer geeinten und gleichberechtigten Nation dabei nicht aufzugeben. Und am Ende seiner Haft, die in den Anfang seiner Präsidentschaft mündete, hat er immer noch die Kraft gehabt, seinen einstigen Gegnern zu vergeben. Damit legte er den Grundstein für das neue Südafrika und Vielem mehr.

Angesichts des bevorstehenden Weihnachtsfestes ist es doch eine beruhigende Erkenntnis, dass man kein Christ sein muss, um vergeben zu können. Vorbilder im Sinne von Menschen, die nicht immer nur sich selbst ins Zentrum ihres Denkens und Handelns stellen, finden sich überall auf der Welt, die wenigsten erreicht allerdings globale Anerkennung. Wir hätten sicher eine friedlichere Welt, wenn in jedem von uns ein solches Stückchen Mandela weiterleben würde. Deshalb will ich mich auch nicht mehr mit den wenigen meiner Kunden belasten, die mich im Laufe meiner fast 20-jährigen Tätigkeit nicht bezahlt haben. Abhaken, vergeben und inneren Frieden finden, um sich auf eine bessere Zukunft konzentrieren zu können. In diesem Sinne wünsche ich absolut allen meinen Kunden eine besinnliche und schöne Weihnachtszeit und im neuen Jahr 2014 viel Erfolg und Gesundheit.

Nelson Mandela hat bescheiden von sich gesagt, er sei kein Heiliger, nur ein Sünder, der sich bemühe. Vielen Dank für diese Mühe!

Weiterführende Links
Die Erinnerung an Nelson Mandela wird von einer Stiftung verwaltet.
Der Geburtstag von Nelson Mandela am 18. Juli wird in Südafrika als gemeinnütziger Aktionstag gefeiert. In Würdigung seines 67 Jahre währenden Kampfes für Freiheit wird jeder Bürger zu 67 Minuten Engagement im Dienste seiner lokalen Gemeinschaft aufgerufen. Mehr über den Mandela Day.

Quellennachweis Artikelbild: Nelson Mandela Foundation, www.nelsonmandela.org

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*