Kein Weltuntergang, na dann:
Fröhliche Weihnachten!

blick auf den blauen planeten

Heute ist der 21. Dezember 2012 und es hätte eigentlich die Welt untergehen sollen. Jedenfalls, wenn man den Interpretationen einiger Menschen zum Ende des uralten Maya-Kalenders Glauben schenkte. Da zum jetzigen Zeitpunkt aber in Neuseeland schon ein neuer Tag angebrochen ist, wird das bei uns wohl auch nicht anders ausgehen. Ein Grund mehr, mich nicht von meinem Vorhaben eines öffentlichen Weihnachtsgrußes abbringen zu lassen.

Wenn ein Jahr dem Ende entgegen geht, scheint sich unser Alltag noch mehr zu verdichten und die Zeit noch schneller zu fliegen. Die Adventswochen in ihrer ursprünglichen Bedeutung als eine Phase der Vorfreude, der Besinnung und der persönlichen Zuwendung zu erleben, ist zu oft nur noch in Zeitfragmenten möglich. Ritualisierte und kommerzialisierte Events dienen ersatzweise als betriebsame Kulisse ohne dabei sinnstiftend zu wirken. So empfinde ich es in diesen Tagen.

Deshalb habe ich dieses Bild unserer aufgehenden Erde ausgewählt, das 1968 von Apollo 8 in einer Mondumlaufbahn aufgenommen wurde. Ich wünsche meinen mir gewogenen Kunden, den Besuchern meiner Homepage und auch mir selbst über die Weihnachtstage eine gewisse Schwerelosigkeit, Ruhe und Leere, um den nötigen Abstand zum Alltag zu gewinnen. Mögen wir aus dieser Entschleunigung Kraft, Kreativität und vielleicht einen veränderten Blickwinkel für ein neues, aufregendes Jahr gewinnen.

Für 2013 wünsche ich Gesundheit, Zufriedenheit und geschäftlichen Erfolg (zu dem ich natürlich gerne meinen Beitrag zu leisten bereit bin). Da wir den Weltuntergang nunmehr überlebt haben und eine Wiederholung im Programm auch nicht vorgesehen ist, können wir zuversichtlich weiter daran arbeiten, aus unserer Erde „a better place“ zu machen. Ich glaube, wenn jeder an seinem Platz und im Rahmen seiner Möglichkeiten den entscheidenden Handschlag täte, wäre schon viel gewonnen.

Weiterführende Links
betterplace.org ist eine Internetplattform für soziales Engagement.

Quellennachweis Artikelbild: Nasa

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*